Datenschutz

Datenschutzerklärung

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen

Datenschutz im GesundheitsCLUB  Vitalis Koblenz (im folgenden Vitalis genannt)

Der faire Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie daher, wie wir personenbezogene Daten grundsätzlich verarbeiten. Ebenso informieren wir Sie über Ihre Rechte aus den Datenschutzgesetzen. Wir bemühen uns, diese Informationen so knapp und verständlich zu formulieren, aber auch ausreichende Details zu vermitteln.

Benennung der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

GesundheitsCLUB Vitalis
Holger Gingele
Dammstr. 16
56073 Koblenz

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

Denken Sie bitte daran, dass das Internet kein sicherer Ort ist. Die Übertragung von Daten über das Internet und insbesondere per E-Mail kann von Dritten mitgelesen werden. Senden Sie uns daher bitte keine sensiblen Daten per unverschlüsselter E-Mail.

Personenbezogene Daten

Wir erheben personenbezogene Daten von Kunden, Mitgliedern, Interessenten Mitarbeitern und Geschäftspartnern für die Anbahnung und Erfüllung von Verträgen, die Erfüllung von Rechtspflichten sowie für eigene Zwecke wie die Abwicklung unserer internen Prozesse und Werbung. Falls erforderlich, geben wir Daten an interne und externe Stellen, z.B. Behörden, weiter. Wir bewahren Daten nur so lange auf, wie der jeweilige Zweck und rechtliche Vorschriften (Aufbewahrungsfristen) es erfordern.

 

Zu welchen Zwecken verarbeitet Vitalis personenbezogene Daten

Vitalis ist vorwiegend Dienstleister für Privatpersonen und Sportvereine. Personenbezogene Daten entstehen in der Regel aus Kontakten zu Ansprechpartnern oder durch Beschäftigung von Mitarbeitern. Durch unsere Tätigkeit können wir in Kontakt mit personenbezogenen Daten unserer Mitgliedern und deren Kunden kommen. Solche Daten verarbeiten wir nicht auf unseren Systemen und behandeln sie mit der gebotenen Vertraulichkeit und Diskretion.

Personenbezogene und personenbeziehbare Daten werden seitens Vitalis verarbeitet, um Dienstleistungen anbieten und erbringen zu können, Aufträge abzuwickeln und abzurechnen, Informationen bereitzustellen und Rechtspflichten zu erfüllen. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten entspricht somit den datenschutzrechtlichen Erlaubnistatbeständen in Artikel 6 (und Artikel 9 für einzelne sensible Daten, die wir zur Erfüllung von arbeitsrechtlichen Vorschriften erheben müssen) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Es ist demzufolge rechtmäßig, wenn wir regelmäßig solche Daten verarbeiten; zum einen zur Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebs („berechtigtes Interesse“ gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), zum anderen zur Erfüllung von Verträgen mit einzelnen Personen (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO). Sollten wir über die genannten Sachverhalte hinaus personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies auf Basis einer Einwilligung.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nicht über das erforderliche Maß hinaus. Insbesondere veräußern wir personenbezogene Daten nicht an Dritte.

 

Welche personenbezogenen Daten verarbeitet Vitalis regelmäßig

  • Von Mitgliedern und Interessenten: Adress- und Kontaktdaten, Vertragsdaten, Daten zum Bezug von Produkten und Dienstleistungen, Daten zur Abrechnung, Daten zum Interesse an Dienstleistungen
  • Von Mitarbeitenden: Adressdaten, Kontaktdaten, Personaldaten, Gesundheitsdaten
  • Von Geschäftspartnern und Lieferanten: Adressdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten
  • Von Webseitenbesuchern: Nutzungsdaten, Kontaktdaten (bei freiwilliger Angabe)

 

Woher kommen die personenbezogenen Daten

Vitalis erhebt die Daten in der Regel direkt bei der jeweiligen Person. Zum Teil können uns personenbezogene Daten von Geschäftspartnern (z.B. Vertriebspartner mit entsprechender Einwilligung) oder öffentlichen Stellen (z.B. Sozialkassen bei Mitarbeitern) übermittelt werden.

 

An welche Empfänger übermittelt der Vitalis personenbezogene Daten

Wir setzen teilweise Partner und Subauftragnehmer für die Verarbeitung von Daten ein. Die Verantwortung hierfür bleibt in aller Regel bei Vitalis. Zur Abwicklung unserer Prozesse oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten kann eine Weitergabe von personenbezogenen Daten erforderlich sein an:

  • Öffentliche Stellen, die Daten auf Grund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Behörden, Sozialversicherungsträger)
  • Interne Stellen, die an der Ausführung der Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Personalverwaltung, Buchhaltung, Vertrieb, IT)
  • Externe Stellen, die an der Abwicklung von Geschäftsprozessen beteiligt sind (Dienstleister und Subauftragnehmer, z.B. Werbeagenturen, IT-Dienstleister, Steuerberater, Kooperationspartner)

 

Wie lange bewahren wir personenbezogene Daten auf

Die Löschung der Daten orientiert sich an den Laufzeiten von Verträgen sowie gesetzlichen Aufbewahrungsfristen; aufgrund der Vorgaben aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung sind dies üblicherweise 10 Jahre. Daten, die keiner Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden nach Erfüllung des jeweiligen Verarbeitungszwecks gelöscht.

 

Datenverarbeitung auf unseren Webseiten

 

Wir verkaufen keine Daten. Unser Web-Angebot wird nicht durch Werbung finanziert. Wir setzen Cookies und andere Tracking-Techniken ausschließlich dazu ein, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und die Darstellung von Inhalten zu ermöglichen.

 

Protokollierung (Server-Log-Files)

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, protokollieren unsere Web-Server einige Informationen, die Ihr Browser mit der Anfrage übermittelt. Dies sind die von Ihnen verwendete IP- Adresse oder der Domain Name, Angaben zum verwendeten Browser (Typ, Version) und zum Betriebssystem, sowie die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen.
Diese Informationen werden benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern und um die Funktionsfähigkeit der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten. Zudem dienen sie zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unsere Webserver einschließlich der Information an Behörden zur Strafverfolgung. Die Protokolldaten werden nach 7 Tagen gelöscht. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen (Profiling) wird nicht vorgenommen.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf
unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies
kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.

Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorb) notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.

Ihre Rechte

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern der Daten, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (Profiling);
  • gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, falls Sie: die Richtigkeit der Daten bestreiten; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen; wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigen; Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Sofern sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung richtet, werden wir dies unverzüglich umsetzen. Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf berechtigtem Interesse des GesundheitsClub Vitalis oder Dritter und Ihr Widerspruch begründet sich aus Ihrer besonderen Situation, werden wir dem nachkommen, sofern nicht schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung bestehen, die Ihre Interessen überwiegen, oder wir Ihre Daten zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Ihren Rechten und unseren Pflichten aus der Datenschutzgrundverordnung nicht ausreichend nachgekommen sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach, http://www.lda.bayern.de

 

Möglicherweise können wir, z.B. aufgrund gesetzlicher Vorgaben, nicht alle Rechte vollständig erfüllen. Falls wir Ihren Antrag in einem solchen Fall ganz oder in Teilen ablehnen müssen, werden wir Sie über die Gründe der Ablehnung informieren.

Weiterführende Fragen / Datenschutzbeauftragte

Bei Fragen zum Datenschutz bei Vitalis stehen Ihnen grundsätzlich alle Mitarbeiter zur Verfügung. Für vertiefte Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail an: wm-datenschutz@t-online.de

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de